Wege aus der Stressfalle

Förderung

Stress-Präventions-Maßnahmen sind seit dem 01.01.2016 im Bundespräventionsgesetz als „Muss-Leistung“ festgeschrieben, so dass jede Krankenkasse verpflichtend einen festen Betrag je gesetzlich versicherter Person in einen Fond einzuzahlen hat. Dazu kommen Gelder der Bundesregierung und von weiteren Institutionen. Die Höhe dieses Fonds umfasst eine hohe 3-stellige Millionenzahl für Präventionsmaßnahmen.

Versicherungen unterstützen solche Aktionen

 AAAA

Wichtig:
Es werden nur durch die Bundespräventionsstelle zertifizierte Maßnahmen durch die Krankenkassen zurückerstattet!

DIE FYB-ACADEMY, Inhaber Michael Hilgert besitzt diese Zertifizierung und wir als Kompetenzzentrum sind berechtigt,  die Maßnahme „Wege aus der Stressfalle“ durchzuführen.

AAA

Unser zertifiziertes Konzept bietet sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit, Seminar- und Schulungskosten durch Krankenkassen bis zu 100 % rückerstattet zu bekommen.

Ein hoher Nutzen für Unternehmen und Organisationen

In Unternehmen und Organisationen steigen die Krankentage zunehmend wegen psychischer Erkrankungen. Auf Grund dessen hat der Gesetzgeber die gesetzlichen Anforderungen an Arbeitgeber neu festgelegt. Demnach sind alle Arbeitgeber gemäß Arbeitsschutz-Gesetz §§ 5, 6 verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, stressbedingten Erkrankungen vorzubeugen. Mit dem Seminar „Wege aus der Stressfalle“ erfüllt der Arbeitgeber die gesetzlichen Bestimmungen.
Unser zertifiziertes Konzept „Wege aus der Stressfalle“ ist ein Mix aus „Face to Face-Seminar“ und E-Learning-Programm. Es erfordert nur eine Freistellung von 90 Minuten pro Mitarbeiter und ein Selbstlernmodul von 8 x 45 Minuten. Letztere können individuell am Arbeitsplatz oder zu Hause jederzeit und an jedem elektronischen Endgerät (PC, Notebook, Tablet, Smartphone) durchgeführt werden.

Unser zertifiziertes Konzept „Wege aus der Stressfalle“ beinhaltet die aktuellsten Erkenntnisse aus der Hirn- und Stressforschung. Dadurch wird ein hoher Wert auf die Schulung des eigenverantwortlichen Umgangs mit Stress-Situationen durch die Mitarbeiter gelegt.

Durch einen einfach auszuführenden und gleichzeitig hoch effizienten Stressmarker-Test haben Unternehmen ein hervorragendes Instrument, den Stresslevel jedes einzelnen Mitarbeiters messen zu können. Parallel kann zusätzlich der Stress-Level von Teams erfasst und beobachtet werden. Sollten in einem Arbeitsprozess negative Veränderungen durch Stresssymptomatik erkennbar sein, können jetzt zeitnah Coaching- oder Teambildungs-Maßnahmen eingeleitet und somit negativen Entwicklungen gegengesteuert werden.

Regionale Nähe ist dabei entscheidend für den Erfolg

In 15 deutschen Städten garantieren Kompetenz-Zentren die Nähe zum Kunden.

Weitere Informationen zur Maßnahme finden Sie hier: